Home

Wasserball: 2.Bundesliga, Bremen10/BSC - Hamburg

Bremen 10 / BSC verliert denkbar knapp mit 3:5 (0:1/1:3/1:0/1:1) gegen Jugendauswahl Hamburg

Am Samstag stand wieder einmal ein Heimspiel für die Wasserballmannschaft der Vereine SV Bremen 10 und Bremer Sport-Club auf dem Programm. Dieses Spiel wollte die Mannschaft unbedingt gewinnen und ging dementsprechend motiviert ins Wasser.
Doch am Anfang konnte man schon kleine Unsicherheiten im Spiel erkennen. So geriet man durch eine Unterzahlsituation schon in der 2. Spielminute mit 0:1 in Rückstand. Doch die Mannschaft hat sich schnell gefangen. So wurde auch ein Strafwurf durch die Hamburger verworfen und die Chance für die Weserstädter blieb erhalten. Doch im ersten Spielabschnitt konnte keine Torchance verwertet werden, was an der mangelnden Konzentration lag.
Im zweiten Spielabschnitt hat man wie so oft das gleiche Bild im Becken gesehen. Die Bremer hatten wieder  viele Torchancen, konnten diese aber nicht verwerten.  Dies gab den Hamburgern  die Möglichkeiten zu Kontern, die sie auch eiskalt nutzten. Auch ein Strafwurf verhalf den Hamburgern zum Torerfolg.

Doch ab der zweiten Halbzeit haben sich die Bremer gefangen. Sie spielten nun konsequenter und konnten somit die Angriffsbemühungen der Hamburger unterbinden. Somit entschieden sie das dritte Viertel mit 1:0 Toren für sich.
Im letzten Viertel mobilisierten die Bremer nochmal alle Kräfte. Doch es sollte für die engagiert kämpfenden Bremer nicht reichen. So ging das hart umkämpfte Spiel knapp mit 3:5 verloren und der angepeilte 6. Tabellenplatz wird sehr schwer zu erreichen sein.
Es Spielten: Michael Schlesinger (Tor), Moritz Haarstick, Roland Meier, Nils Weilandt, Julien Roof, Claus Döhling (1 Tor), Robert Könnecker, Kiril Heitmann-Rusev (1), Andreas Schmidtke, Ole Bendlin (1) (C), Till Peters und Jakow Axelrod (Tor)

ATELIER AVANTI Werbeagentur Bremen
Blankooo

Login Form



Go to top