Home

Wasserball > Erste Heimniederlage

Erste Heimniederlage – 4:6 (2:1/0:2/2:1/0:2) gegen Hellas Hildesheim II


Am vergangenen Sonntag stand wieder einmal ein Heimspiel für die Oberligamannschaft der Kooperationsvereine SV Bremen 10 und des Bremer Sport-Clubs auf dem Programm. Nach den zuletzt erfolgreichen Ergebnissen, wollte die Mannschaft auch dieses Spiel siegreich gestalten. Hellas Hildesheim war in den vergangenen Jahren eine Mannschaft gegen die öfters hohe Niederlagen eingesteckt werden mussten. Nichts desto trotz war die Mannschaft hoch motiviert.
Zu Beginn des Spiels schien auch alles nach den Wünschen der Hanseaten zu verlaufen. Man hat in der Defensive keine guten Möglichkeiten für die Gäste zugelassen und im Angriff die erspielten Chancen eiskalt genutzt. Mit dem Spielstand von 2:1 ging es in die erste Pause. Im zweiten Viertel schien es so, als wenn die Hildesheimer Spieler nun aufgetaut sind. Sie spielten ihre Angriffe cleverer aus und haben somit die Führung in diesem hart umkämpften Spiel übernommen.  Mit dem Halbzeitstand von 2:3 erholten sich die Spieler nun, um in der zweiten Spielhälfte nochmals alles zu geben. Und die Bremer kamen mit einer starken kämpferischen Leistung zurück ins Spiel. Zwar musste der verletzungsbedingte Ausfall von Ole Bendlin hingenommen werden, doch die Mannschaft steckte nicht auf. Durch toll herausgespielte Tore gelang im dritten Spielabschnitt noch einmal der Ausgleich zum 4:4. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die letzte Pause. Im letzten Viertels des Spiels versuchten die Bremer um Kapitän Till Peters alles um das Spiel noch zu gewinnen. Doch die Niedersachsen haben die Bremer mit zwei eiskalten Toren überrascht und diesen Vorsprung gekonnt über die Zeit gerettet. Somit stand die erste Niederlage im heimischen Becken fest.

Durch eine kämpferisch, einwandfreie Leistung hat die Bremer Mannschaft dem Team aus Hildesheim das Leben sehr schwer gemacht. Mit ein wenig mehr Glück, aber auch einer besseren Chancenauswertung, wäre der Sieg aber auch für die Bremer denkbar gewesen.

Es Spielten: Jakow Axelrod, Michael Schlesinger (beide Torwart), Nils Weilandt, Roland Meier, Tim Weilandt (1 Tor), Julien Roof, Claus Döhling, Christian Kattenberg, Dennis Bormann, Ole Bendlin, Nils Wiese, Till Peters (C) (2) und Christian Walz
Autor: Julien Roof
 

 

ATELIER AVANTI Werbeagentur Bremen
Blankooo

Login Form



Go to top