Home

Erstes Spiel in der 2. Bundesliga Nord

Dulsbergbad, Hamburg, 24.11.2007

Im ersten Spiel der Saison mussten die Spieler des BSC mit der Mannschaft des Bremen 10 gegen SV Poseidon Hamburg antreten. 

Da die Mannschaft aus Hamburg Meisterschaftsfavorit Nummer 1 ist, war die Niederlage eingeplant, jedoch nicht in diesem Ausmaße. Die Mannschaft unterlag mit 21 : 3 doch recht deutlich. Im ersten Viertel konnte man sehr gut mithalten und dank des starken Torhüters der Bremer verlor man dieses nur mit 3 : 0.

Die weiteren Viertelergebnisse: 7 : 0 / 6 : 2 / 5 : 1

Damit stand das Ergebniss von 21 : 3 fest.

Am Samstag müssen die Spieler nun bei der SpVg Laatzen antreten. Die Laatzener haben am ersten Spieltag ein 4 : 4 gegen Braunschweig erreicht, was darauf schließen lässt, dass auch dieses Spiel sehr hart wird.

Aber die Mannschaft wird ihr bestes geben und mit einem besseren Ergebniss zurück kommen.

Spieler: Jürgen Mrosek, Jakow Axelrod, Claus Döhling, Andreas Schmidtke, Tim Weilandt, Nils Weilandt, Tim Wiese, Roland Meier, Ole Bendlin, Julien Roof, Martin Rahn, Till Peters und Christian Kattenberg 

 

Autor: Julien Roof

Wasserball, Erster Spieltag der Nord-West-Liga

Uni – Bad Bremen, Donnerstag 18.10.2007

Bremer Sport-Club startet mit Jugendmannschaft in die Herrenliga Nord-West. Ziel ist es nach der Hinrunde den 5. Platz ( von 10 Manschaften ) zu belegen.

Gleich am 1. Spieltag mußten unsere Jungs gegen den amtierenden Meister (2006/2007, Bremischen Schwimmverein e.V.) spielen, aber die Jungs schlugen sich blendend.

In einen größtenteils guten Spiel verlor man zwar mit 8 zu 4, aber es wurde bis zur letzten Sekunde gekämpft.
Im Gegensatz zu Dienstag (Trainingsspiel gegen die Handballern des HvH) konnte die Mannschaft alles umsetzten was Trainer Henk Roof gesagt hat.
Im ersten Viertel sah man noch den Respekt vor dem Gegner, da die meisten ihr erstes Nord-West-Liga Spiel machten. Aber als Nils Wiese das erste Tor für den BSC machte, spielte man sicherer und druckvoller. Das erste Viertel wurde dennoch 2 zu 1 verloren.
Das zweite Viertel begann stärker als das erste und man machte schnell den Ausgleich durch Michael Schlesinger. Dennoch ging es wieder mit 2 zu 1 verloren.
Im dritten Abschnitt wollte man mit Offensivspiel an den Gegner rankommen, aber der BSV stellte sich hinten rein und konnte vorne das einzige Tor des Viertels machen.
Im letzten Viertel wusste man, dass die Überraschung nicht mehr möglich war und man bekam gleich 3 Gegentore. In den letzten Minuten zeigte man noch mal Moral, gab alles und wurde mit 2 Treffern durch Jan Livschiz und Niklas Günther belohnt.
Auch die Torwart Leistungen von Jendrik Roof (Viertel 1 + 2) und Michael Schlesinger (Viertel 3 und 4) waren wieder hervorragend

Mit dem 8 zu 4 für den BSV können alle zufrieden sein, da Jugend vom BSC eine überraschend gute Leistung zeigte.

Es spielten: 1 Jendrik Roof, 2 Patrick Radtke, 3 Luca Rotermund, 4 Niklas Günther (1 Tor), 5 Tim Bollerbach, 6 Lewin Bartl, 7 Jannik Hense, 8 Alexander Stange, 9 Nils Wiese (1), 10 Jurij Klepikow, 11 Thomas Postera, 12Ingo Postera, 13 Michael Schlesinger (1), 14 Jan Livschiz (1)

Die komplette Mannschaft besteht aus: Nils Wiese und Michael Schlesinger Jahrgang.1990, Alexander Stange Jahrgang 1991, Jendrik Roof, Jannik Hense, Ingo und Thomas Postera, Niklas Günther, Jan Livschiz, Simeon Wokura, Lewin Bartl, Jurij Klepikow, und Luca Marco Rotermund Jahrgang 1992, Patrick Radtke und Tim Bollenbach Jahrgang 1993.

Niklas Günther

Wasserballfreundschaftsspiel gegen die Handballern von HVH

Unibad – Bremen, Dienstag 16.10.2007

Die Handballer vom HVH ( Handballspielgemeinschaft Vegesack-Hammersbeck ) wollten gerne mal an einem Wasserballspiel teilnehmen.
Am Dienstag den 16.10.2007 war es soweit, nach dem der 1. Termin im Sommer (Stadion-Bad) wegen Unwetter abgesagt werde mußte.

 

Nach einem lockeren Start stand es nach dem ersten Viertel 7 zu 3 für den Bremer SC, die bei diesem Spiel vor allem die im Training geübten Spielsituationen ausprobieren wollten und diese auch fast immer umgesetzt konnten.

Um jedoch auch die Handballer zu stärken spielten Thomas, Jendrik und Niklas im 3. Und 4. Viertel bei den Jungs vom HVH mit. Ab diesem Zeitpunkt lief gar nichts mehr auf Seiten vom BSC.

Die Wasserballer die jetzt bei den Handballern mitspielten, bestätigten die Trainingsleistungen und spielten gut mit den Handballern zusammen.
Das Spiel wurde locker gedreht und 11 zu 7 gewonnen.

Am Donnerstag müssen sich die BSC’ler deutlich steigern, weil es in der Nord-West-Liga gleich gegen den Meister vom BSV los geht. Ein Handball-Rückspiel folgt in November bzw. Dezember 2007.

Für den BSC spielten: Jendrik (Tor), Niklas, Thomas, (alle 3 ab 3. Viertel bei HVH) Ingo, Luca, Lewin, Jannik, Simeon, Alex, Tim, Jan, Patrick, Jurij, Tabea, Carola.

Niklas Günther

Wasserball A-Jugend trat bei der DSV-Vorrunde an!!

Berlin, Freibad Neukölln 22. – 23.09.2007

Die A-Jugend Spieler Ole Bendlin, Felix Haarstick, Roland Meier, Nils Wiese, Julien Roof und Michael Schlesinger spielten beim SV Poseidon Hamburg die Deutsche Vorrunde in Berlin.

 

Für Ole, Felix, Roland und Julien war es die letzte Möglichkeit an solch einer Meisterschaft, aufgrund ihres Alters, teilzunehmen. Daher waren sie sehr froh sich noch einmal über die Norddeutschen Meisterschaften für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert zu haben! Außerdem war es die letzte Möglichkeit gegen gleichaltrige Spieler mit Bundesligaerfahrung bzw. Jugendnationalspieler zu spielen. Darüber hinaus wurden die Spiele vom Deutschen Bundestrainer Hagen Stamm (bekanntester deutscher Wasserballspieler aller Zeiten) beobachtet.

Am Samstag mussten die Jugendlichen gegen den SV Krefeld und Wasserfreunde Spandau 04 antreten. Beide Mannschaften waren mit einigen Jugendnationalspielern ausgestattet und waren daher Favorit. Leider wurde dies ziemlich schnell im Spielverlauf deutlich. Anfangs konnte noch gegengehalten werden, doch die Kraft reichte nicht bis zum Schluss.
Am Sonntag schien die Mannschaft aber einen besseren Tag erwischt zu haben. Gegen die Mannschaft der SG Neukölln wurde besser gespielt. Das Spiel war bis zum Schluss ausgeglichen. Dies zeigte auch der Spielstand von 7 zu 7 bis 10 sek. vor Schluss. Doch dann nahm das Schicksal seinen lauf – gegen den Poseidon Hamburg. Die Schiedsrichter gaben einen strittigen 5-Meter für Neukölln. Der Torwart Micheal Schlesinger konnte seine sehr gute Leistung nicht krönen, denn der 5-Meter war für ihn unerreichbar. Nun stand es 7 zu 8 für Neukölln und die restlichen 10 sek. reichten nicht mehr zum Ausgleich.

Somit wurde in der Vorrundengruppe B der 4. Platz erreicht und das weiterkommen in die Endrunde verpasst.

Folgende Ergebnisse wurden erzielt:

SV Krefeld 72 - SV Poseidon Hamburg   20:7
SV Poseidon Hamburg - Wasserfreunde Spandau 04   6:29
SG Neukölln - SV Poseidon Hamburg   8:7


Weiter möchte sich die Mannschaft bei Henrike Brothage für die Organisation und Training bedanken!!


Autor: Julien Roof

Neue Wärmemäntel dank Bindan

Nach großzügiger Spende von Bindan Personaldienste konnte sich die C-Jugend über neue Wärmemäntel erfreuen!

Jugendwasserballer des Bremer Sport-Clubs belegen vordere Plätze

Stadion Bad, 23.6. – 24.6.07

Mit einer klasse Leistung haben die C-Jugend und die A-Jugend des BSC den 2. Platz bzw. 1. Platz beim Bremer Championat gemacht.

C-Jugend:
Schon im ersten Spiel zeigte die C-Jugend eine starke Leistung gegen den Favoriten SV Poseidon Hamburg. Sie spielten zwischenzeitlich klasse Spielzüge, aber die Bemühungen wurden leider nicht belohnt und das Spiel ging mit 3:2 unglücklich verloren.
Das zweite Spiel wurde dann aber sicher mit 12 zu 1 Toren gewonnen und auch die Ersatzspieler machten einen guten Eindruck. Auch die beiden weiblichen Spielerinnen Carola Meier und Tabea Forster wurden gut in das Spiel integriert, nur die Torchancen haben sie ausgelassen.
Das Spiel gegen Schwimm-Club Wedding 1929 aus Berlin wurde unerwartet ein einfaches Spiel und wurde mit 7 zu 2 Toren gewonnen. Gegen SC Hürth und SV Georgsmarienhütte tat sich die C-Jugend entgegen der Ergebnisse recht schwer. Die Spiele wurden jedoch mit 8 zu 2 (Hürth) und 6 zu 2 (GMH) gewonnen.
Durch diese Ergebnisse wurde ein zufriedenstellender zweiter Platz erreicht

1. Platz: SV Poseidon Hamburg – 8 : 2 Punkte – 42 :13 Tore
2. Platz: Bremer Sport-Club – 8 : 2 Punkte – 35 : 10 Tore
3. Platz: S.C. Hürth 1930 – 8 : 2 Punkte – 30 : 18 Tore
4. Platz: SV Georgsmarienhütte – 4 : 6 Punkte – 18 : 26 Tore
5. Platz: Schwimm-Club Wedding 1929 – 2 : 8 Punkte – 21 : 31 Tore
6. Platz: Neptun Cuxhaven – 0 : 10 Punkte – 8 – 56 Tore

Für Die C-Jugend spielten:
Jendrik Roof (Tor), Niklas Günther, Thomas und Ingo Postera, Jurij Klepikow, Patrick Radtke, Luca Rotermund, Lewin Bartl, Tim Bollenbach, Jannik Hense, Jan Livschiz, Carola Meier und Tabea Forster

A-Jugend:
Als aller erstes möchten wir uns bei der Mannschaft des SV Bremen 10 bedanken! Die Mannschaft hat außer Konkurrenz mitgespielt, damit für das Turnier der A-Jugend genügend Spiele zustande gekommen sind!
Wie auch die C-Jugend hat die A-Jugend ein gutes erstes Spiel abgeliefert. Gegen die Mannschaft des VFL 1990 Gera konnte ein 7 : 2 Sieg verbucht werden. In dem Rückspiel konnte die Mannschaft die Leistung bestätigen und noch klare mit 12 : 7 gewinnen.
Gegen die Mannschaft des Zwemclub Zeist, die aus den Niederlanden angereist waren, wurde zwei deutliche Siege herausgespielt. Die Ergebnisse lauteten nach dem Abpfiff 17 : 1 und 15 : 2. Leider war die Mannschaft nicht in Bestbesetzung angereist.
Die Spiele gegen den SV Bremen 10 wurden mit Spannung erwartet, da auch einige Spieler der A-Jugend gegen ihre Väter und Mannschaftskollegen spielen mussten. Doch auch hier konnte sich die A-Jugend durchsetzen. Die Spiele endeten 6 : 4 und 9 : 7.
Diese Ergebnisse ließen die A-Jugendlichen feiern, da dies der Turniersieg bedeutete.

1. Platz: Bremer Sport-Club – 12 : 0 Punkte – 66 : 23 Tore
2. Platz: VFL 1990 Gera – 4 : 8 Punkte – 41 : 33 Tore
3. Platz: Zwemclub Zeist – 0 : 12 Punkte – 7 : 54 Tore
Außer Konkurrenz:
4. Platz: SV Bremen von 1910 – 8 : 4 Punkte – 33 : 19 Tore

Für die A-Jugend Spielten:
Julien Roof (Tor), Luca Rotermund, Roland Meier, Felix Haarstick, Niklas Günther, Jannik Hense, Ole Bendlin, Nils Wiese und Thomas Postera

Die beiden Links verweisen auf zwei kurze Videos zum Turnier zusammengestellt von Thomas Postera.

http://www.youtube.com/watch?v=c_z3g4GScpM  

http://www.youtube.com/watch?v=tfcru4-bf5I


Autor: Niklas Günther, Julien und Henk Roof

A-Jugend Wasserballer beenden Saison als Tabellen Zweiter

Achterdiek-Bad, 17.6.2007

Die A-Jugend Wasserballer des Bremer Sport-Clubs haben die Saison in der Nordwest Liga als Tabellenzweiter beendet! Damit ging die bisher erfolgreichste Runde in dieser Liga zu Ende.
Am Sonntag waren noch zwei Spiele zu spielen. Das erste Spiel ging gegen den Bremer Schwimmverein. Die Mannschaft hatte sich fest vorgenommen, zu gewinnen. Dies hatten sie in den Jahren zuvor immer knapp verpasst. Auch dieses Spiel verlief sehr spannend. Die Mannschaft konnte das ganze Spiel über mithalten, nutze jedoch zu wenig ihrer Möglichkeiten. Somit ging das Spiel leider mit 3 zu 6 verloren.
Im zweiten Spiel hieß der Gegner Georgsmarienhütte. Es wurde konzentrierter und nach den Angaben der Trainerin (Henrike) gespielt. Außerdem machten die Spieler der BSC Tore aus ihren Möglichkeiten, was zu einem verdienten Sieg mit 8 zu 4 Toren führte.

Abschließend lässt sich sagen, das die Jungs der A-Jugend, mit Unterstützung einiger C-Jugend Spieler, eine hervorragende Saison in der Nordwest Liga (Weser-Ems-Runde) gespielt haben und sich somit verdient den zweiten Platz gesichert haben.



Es spielten: Michael Schlesinger (Tor), Felix Haarstick, Ole Bendlin, Julien und Jendrik Roof, Niklas Günther, Nils Wiese, Luca Rotermund und Patrick Dierks

Autor: Julien Roof

C-Jugend Wasserballer gewinnen Turnier in Hannover

Anna Bad, 9.6. – 10.6.2007

Die C-Jugend des Bremer Sport-Clubs gewannen das Einladungsturnier des Polizei SV Hannover. Auch renommierte Sportvereine wie SpVg Laatzen und der WSV Wolfenbüttel nahmen an dem Turnier teil.
Nach frühem Aufstehen, ging es mit dem schönen Wetter im Gepäck auf nach Hannover ins Anna Bad. Beim Zeltaufbau kam man aufgrund des warmen Wetters sehr stark am schwitzen, und es war erst 9:15 Uhr. Nachdem wir trotz aller Schwierigkeiten alle Zelte aufgebaut haben, hat jeder seinen Schlafplatz gefunden.
Nun merkte man den Jungs an, dass sie endlich Wasserball spielen wollten. Mit diesem Ehrgeiz ging die Mannschaft auch an ihre Spiele. Es wurden bis auf ein Unentschieden alle Spiele gewonnen!

Bremer Sport-Club – SpVg Laatzen : 7:4
Bremer Sport-Club – WSV Wolfenbüttel : 13:2
Bremer Sport-Club – Polizei SV : 4:4
Bremer Sport-Club – SG Misburg  : 10 : 4

Damit erreichte die Mannschaft den ersten Platz vor SpVg Laatzen und Polizei SV und hat damit eine weitere Trophäe mit nach Bremen gebracht.

Im Schwimmbad befanden sich auch schöne Beachvolleyballfelder, die auch mit viel Spaß von der Mannschaft incl. Trainer in Beschlag genommen wurden. Der Abend wurde dann mit einem schönen gemeinsamen Grillen abgerundet.
Die Kinder möchten sich auch bei den Eltern, die den Transport nach Hannover ermöglicht haben, recht herzlichst bedanken!

Es Spielten: Jendrik Roof (Tor), Thomas und Ingo Postera, Jannik Hense, Niklas Günther, Carola Meier, Lewin Bartl, Jurij Klepikow, Luca Rotermund, Tim Bollenbach, und Tabea Forster

Autor: Julien Roof

Wasserballer nach 3 Siegen zurück auf den 2. Tabellenplatz

Achterdiekbad 20.05.2007 und 3.06.2007

Nachdem der letzte Spieltag in Papenburg weniger erfolgreich war (Unentschieden gegen Oldenburg, Niederlage gegen Cuxhaven) hat sich die A-Jugend des Bremer Sport-Clubs eindrucksvoll zurückgemeldet.
Am 20.05.2007 wurde souverän über Schüttdorf gesiegt. Dies war der Letzte Spieltag in der Hinrunde. Durch starke Leistung konnte sich die A-Jugend somit erstmals für obere Tabellenhälfte qualifizieren. Die besten 5 Mannschaften tragen die Rückrunde unter sich aus.
Der erste Spieltag der Rückrunde wurde am 03.06.2007 ausgetragen. Der erste Rückschlag kam schon vor dem ersten Spiel. Aufgrund einiger Absagen hatten wir nur 7 Spieler zur Verfügung. Wobei 2 Spieler aus der C-Jugend dabei waren. Trotzdem konnte man mit einer starken kämpferischen Leistung gegen SV Bremen 10 bestehen. Es war ein spannendes Spiel, wobei die Jungs des BSC am Ende die Nase vorn hatten.
Das zweite Spiel des Tages ging gegen Cuxhaven. In der Hinrunde hat die A-Jugend eine bittere Niederlage erfahren müssen.  Doch mit der Niederlage im Hinterkopf und auf Besserung bedacht, ging dieses Spiel sehr deutlich und verdient an den Bremer Sport-Club.
Hiermit wurde auch wieder der zweite Tabellenplatz in der Weser-Ems Runde erobert.

Die letzen beiden Spiele gegen Georgsmarienhütte und BSV finden am 17.03.2007 im Achterdiekbad statt. Erstes Spiel ist um 12:00 Uhr.

Es spielten: Michael Schlesinger, Felix Haarstick, Roland Meier, Ole Bendlin, Jannik Hense, Jendrik und Julien Roof ; Trainerin: Henrike Brothage

Autor: Julien Roof

Wasserball C-Jugend gewinnt Turnier in Cuxhaven

Cuxhaven 01.05.2007

Völlig unerwartet hat die C-Jugend des Bremer Sport-Clubs das traditionelle Mai-Turnier in Cuxhaven gewonnen! Man könnte mit dem Sieg nicht rechnen, weil mit drei ‚Neulingen‘ in der Mannschaft gespielt wurde und das Turnier mit 7 Mannschaften gut besetzt war.
Polizei SV Hannover, Cuxhaven I + II, Hamburg HTB I + II und Buxtehude / Billstedt.

Man konnte in allen Spielen nicht 100% überzeugen, jedoch gelten ja nur Siege für das Turnierergebniss. Wie an den unten stehenden Ergebnissen erkannt werden kann, waren die Siege sehr knapp und heiß umkämpft. Auch unsere drei Neulinge wurden bestens in die Mannschaft integriert und hatten erkennbaren Spaß am Wasserball spielen!

Wir hoffen nächstes Jahr den Titel zu verteidigen.

Ergebnisse:
BSC 85   :   Cuxhaven II       9  :  0
Cux I      :   BSC 85              4  :  5
Billstedt   :   BSC 85              3  :  4
BSC 85   :   Polizei SV           3  :  2
BSC 85   :   HTB II                5  :  1
HTB I      :   BSC 85              2  :  3


Es spielten für den BSC: Niklas Günther (Tor), Lewin Bartl, Jan Livschiz, Jurij Klepikov, Carola Meier, Thomas und Ingo Postera, Luca Rotermund, Patrick Radtke, Emre Cural, Tabea Forster und Julia Heinsohn

Autor: Julien Roof

Bremer Poolball-Turnier

Uni-Bad, Samstag, den 21.04.2007

Die Mannschaften vom SV Bremen 10 (2 Mannschaften), SV Weser Bremen (1), Neptun Cuxhaven (2) und Bremer Sport-Club (2) trafen am Samstag, den 21.04.2007 im Uni-Bad zusammen, um ein Poolballturnier auszuspielen.

Die Mannschaften wurden in 2 Gruppen eingeteilt.
In Gruppe 1 spielten SV Weser, Cuxhaven I und unsere erste Mannschaft (BSC I). In dieser Gruppe wurde jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel gespielt. Der eindeutige Favorit Cuxhaven I konnte sich wie erwartet klar durchsetzen und hat alle Spiele gewonnen. Die Mannschaft des SV Weser war stärker einzuschätzen, da diese Mannschaft schon länger besteht und zusammen spielen. Während des Spiels stellte sich jedoch heraus, dass unsere Mannschaft gleich stark war und mussten sich nur wegen des schlechteren Torverhältnis mit Platz drei begnügen.
Für BSC I spielten: Julian Livschiz, Leon Ennen, Jakob Bosien, Lasse Hitz und Melanie Tesch

In Gruppe 2 spielten, SV Bremen 10 I + II, Neptun Cuxhaven II und Bremer Sport-Club II. In dieser Gruppe wurde nur jeder gegen jeden in einer Hinrunde gespielt. Auch hier war die Mannschaft aus Cuxhaven sehr erfolgreich und haben alle Spiele gewonnen. Unsere Mannschaft (BSC II) hat sich tapfer geschlagen, wenn man beachtet, dass die Kinder zum ersten mal zusammen gespielt haben. Leider gingen alle Spiele verloren, was aber die Lust am spielen nicht gemindert hat. Wenn die Mannschaft weiterhin fleißig trainiert, werden sich in kürzester Zeit auch Erfolge einstellen. 2. wurde Bremen 10 II und 3. Bremen 10 I.
Für BSC II spielten: Hannah Lenart-Barnett, Lynn Uhrlaub, Marinus Theis, Julia Krastel und Lasse Gehrke

Autor: Julien Roof

Seite 8 von 10

ATELIER AVANTI Werbeagentur Bremen
Blankooo

Login Form



Go to top