Sportschipper

Sportschipper 01/2016 Bremer Sport-Club, Segelabteilung

Hiermit laden wir alle Mitglieder zur Abteilungsversammlung der Segelabteilung des BSC, welche am 05. Februar 2016 um 19:00 Uhr in den Räumen des BSC in Bremen, Werderstr. 66 stattfindet, recht herzlich ein. Anträge an die Abteilungsversammlung müssen bis spätestens 18.01.2016 dem Abteilungsvorstand schriftlich vorliegen. Für das neue Jahr gibt es einige wichtige Dinge zu besprechen: Anbauvorhaben, Treckernutzung, Jollenstegumbau, Bootshausnutzung und - reinigung … Nachdem die Vorbereitungen für den Anbau des Bootshauses weiter vorangeschritten sind, wird die geplante Umsetzung sicherlich auf der Abteilungsversammlung auf großes Interesse stoßen. Der dafür notwendige Bauantrag soll in Kürze gestellt werden. Auch für den Trecker haben wir eine erweiterte Nutzung ab der kommenden Saison vorgesehen, die der Vorstand gerne vorstellen möchte.

Sportschipper 02/2016 Bremer Sport-Club, Segelabteilung

Am 9.1. fand erstmals ein Angrillen anstelle des Neujahrsempfanges statt. Jens, Roland und Manfred haben dies bestens vorbereitet. Das Vereinsheim war wohltemperiert. Der Glühwein und die Würstchen schmeckten allen vorzüglich. Mit 35 Anwesenden wurde dieses ersten gemeinsame  Treffen des Jahres 2016 gut angenommen. Verbesserungsvorschläge für zukünftige Zusammenkünfte sind immer willkommen. Aus dem Vorstandsbüro gibt es zu vermelden, dass die notwendigen Unterlagen für den Umbau erstellt sind, so dass der Bauantrag in kürze gestellt werden kann. Die Abteilungsversammlung der Segelabteilung des BSC findet am 05. Februar 2016 um 18:00 Uhr (nicht 19:00 Uhr !!!) in den Räumen des BSC in Bremen, Werderstr. 66 statt. Wir hoffen auf rege Beteiligung. Die nächsten Termine sind: am 12.3. der 1. Arbeitsdienst, am 2.4. der 2. Arbeitsdienst, am 9.4. und 11.4. Dann kommen dann endlich die Boote ins Wasser.

Sportschipper 03/2016 Bremer Sport-Club, Segelabteilung

Die Abteilungsversammlung der Segelabteilung des BSC fand am 05. Februar 2016 in den Räumen des BSC in Bremen, Werderstr. 66 statt und war mit 36 Anwesenden außerordentlich gut besucht. Manfred berichtete über die Aktivitäten im Jahr 2015. Besonderen Dank sprach er den Organisatoren des Kindersegelns- und Jugendsegelns, der Gruppe: „Treckerinstandsetzung“, den Ausrichtern unserer Feierlichkeiten und dem Bauleiter des Jollenlagers sowie Frank für die Übergabe der Amtsgeschäfte aus. Anschließend wurde berichtet, dass der Pachtvertrag des Vereinsgeländes verlängert werden konnte und damit die Basis weiterer Umbauarbeiten geschaffen wurde. Eddy zog Bilanz für die Arbeiten in 2015: das Vereinsheim wurde verkleidet, die Elektrik im Vereinsheim erneuert, ein Durchlauferhitzer wurde installiert, LED Strahler außen angebracht, der Trecker wurde überholt, die Landbefestigung des Jollensteges erneuert. Insgesamt wurden 1113,75 Arbeitsdienststunden geleistet. Viele Mitglieder liegen damit deutlich über dem festgelegtem Soll! Danke euch! Mit viel Akribie wurde von Emil der Kassenbericht 2015 erstellt und erörtert. Die Kassenprüfer bescheinigten die Ordnungsmäßigkeit, so dass der Vorstand für 2015 entlastet wurde. Ausreichend Platz fand die Diskussion zum Anbau des Vereinsheimes und zur Erweiterung des Jollenstages, die nun mit Berücksichtigung im Haushaltsplan 2016 auf den Weg gebracht werden. Abschließend wurde über einer geändert Treckernutzung entschieden. Die Schlüssel bekommt ihr zukünftig beim Vorstand. Neben dem 9.4. ist es nun möglich auch am 16.4. das Boot zu Wasser zu lassen. Bitte beachtet die Aushänge.

Sportschipper 04/2016 Bremer Sport-Club, Segelabteilung

Am 12.3. fand der erste Arbeitsdienst auf der Anlage am Wieltsee statt. Mit ca. 30 Mitgliedern waren wir gut vertreten. Es mussten keine besonderen Arbeiten erledigt werden, so dass wir gut voran kamen. Die Verpflegung für Frühstück und Mittag erreicht mittlerweile Sternequalität. Zur  Halbpension fehlen nur noch Liegen, die in der Mittagspause aufgestellt werden. Danke an Euch. Der Jollensteg wurde nicht zu Wasser gelassen, da Teile davon beim 2. Arbeitsdienst durch die ersten neuen Elemente ersetzt werden. Dazu benötigen wir am 2.4. ausreichend Helfer, die keine Angst vor kaltem Wasser haben. Die ersten Erdarbeiten für den Anbau des Vereinsheimes wurden erledigt. Wer sich traute, konnte mit ausreichend PS die überschüssige Erde bewegen. Insbesondere Sven zeigte uns, was er im Sandkasten gelernt hat. Die Boote kommen dann am 9.4. und 16.4. ins Wasser.  Der Aushang zum Eintragen hängt bereits. Bitte tragt euch ein. Für die  ggf. notwendige Benutzung des Treckers sprecht bitte den Vorstand an. Uns allen eine schöne Saison!

Sportschipper 05/2016 Bremer Sport-Club, Segelabteilung

Am 2.4. fand der zweite Arbeitsdienst statt. Neben Restarbeiten auf der Anlage, wenigen  Reparaturen an den Spannseilen des Hauptsteges war es Ziel, den neuen „Jollensteg“ zusammenzusetzen und ins Wasser zu bringen. Dies ist uns mit den anwesenden Vereinskameraden bis auf die Ausleger gelungen. In der anschließenden Woche haben Ronald und Josef tatkräftig Hand angelegt. Am folgenden Wochenende waren dann Lars, Ralf, Jens und Manfred sehr aktiv. Super. Klasse Einsatz Jungs! Die restlichen Arbeiten werden oder sind mit Erscheinen bereits erledigt, so dass die Bootslieger am „Jollensteg“ diesen von Beginn der Saison an nutzen können. Durch die größere Stegbreite mit begehbaren Auslegern wird das Liegen am Jollensteg damit nicht nur deutlich komfortabler sondern auch wesentlich sicherer. In diesem Jahr erhält Manfred den Award: „Wer ist mit seinem Boot als Erster im Wasser“ und setzt damit eine Tradition des jeweiligen Abteilungsvorsitzenden fort. Unser Ansegeln findet am 28.5. statt. Last euch überraschen. Sven und Thomas werden rechtzeitig über einen Aushang im Schaukasten des Vereinsheimes einladen.

Sportschipper 06/2016 Bremer Sport-Club, Segelabteilung

Die meisten Bootslieger werden es bereits bemerkt haben: an der Hauptanlage sind die Wasserschläuche ersetzt worden, die nun auf Trommeln aufwickelbar sind. Martin, einer der ersten Nutzer, hat dies bereits mit „Like“ für gut befunden. Nachdem wir uns die Entwicklung der Kostenumlage für Getränke im Vereinsheim angesehen haben, sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir die Getränkepreise leicht anheben müssen. Roland wird die Preisliste demnächst anpassen. Der letzte Klönabend ist nur spärlich besucht worden – dafür wird der Grillplatz fast an jedem sonnigen Wochenende genutzt. Am Kran werden wir, nachdem die meisten gut ins Wasser gekommen sind, weitere sicherheitsrelevante Vorkehrungen treffen. Insgesamt ist festzustellen, dass im Moment alle Liegeplätze an der Hauptanlage belegt sind. Neue Mitglieder können dann an unserem neuen Schmuckstück: dem „Jollensteg“ festmachen.

Sportschipper 07/2016 Bremer Sport-Club, Segelabteilung

Das Ansegeln hat in diesem Jahr bei außerordentlich gutem Wetter am 28.5. stattgefunden. Dieses Mal waren wir 60 Teilnehmer, darunter 7 Kinder – wohl ein neuer Rekord! Um 15:00 Uhr wurde mit einem Kaffeetrinken begonnen, bei dem der Kuchen von den Teilnehmern „gespendet“ wurde. Während des Nachmittags nutzten die Jugendlichen unsere Optis, um einige Schläge auf dem Wieltsee zu absolvieren. 5 segelnde Boote konnten von der Terrasse des Vereinsheimes aus bestaunt werden. Gegen Abend wurde dann „Spargel satt“ geliefert – in gewohnt sehr guter Qualität. Beim Befüllen der Teller – insbesondere mit dem gelieferten Spargel - war Sven behilflich. So konnten dann auch  gleichbleibende Mengen je Teilnehmer sichergestellt werden. Vielen Dank an alle, die aufgebaut, abgebaut, aufgeräumt, abgewaschen, Getränke geholt, … Kuchen oder Nachtisch mitgebracht haben – so macht es Spaß! Leider haben wir noch keinen Ausrichter für das Absegeln. Ich denke, dass sich noch jemand finden wird. Interessenten melden sich bitte beim Vorstand.

Sportschipper 08/2016 Bremer Sport-Club, Segelabteilung

Einige Vereinsmitglieder sind mit Ihren Booten in den wohlverdienten Urlaub aufgebrochen, so dass es am Steg zu Zeit etwas leer aussieht und wir noch Gäste aufnehmen können. Gäste liegen bei uns entsprechend dem Freihafenabkommen oder gegen eine kleine Gebühr und sind immer herzlich willkommen. Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder: Maurice Günter, Erich Feld, Ralf Otte und Richard Hesse und wünschen Ihnen viel Spaß in unserem Verein. Beim Anbau geht es nur sehr schleppend voran: die erstellte Statik muss nochmals überarbeitet werden – der Bauausschuss ist dran. Euch einen schönen Sommer!

Sportschipper 09/2016 Bremer Sport-Club, Segelabteilung

Einigen Neuerungen gibt es im Vereinsheim: die „Fußballgemeinde“ hat einen Fernseher installiert und wir haben einen Kicker, der von den Kindern und Jugendlichen ausgesprochen gut angenommen wird.  Die Jugendgruppe kommt nach den Sommerferien nur schleppend in Gang, dafür trauen sich aber einige Erwachsene auf die vereinseigene „Rennjolle“. Während Motorbootfahrer damit recht schnell über„Kopp“ gehen, gelingt es den Seglern einige Schläge bei entsprechender Neigung auf dem Wieltsee zu absolvieren. Am 12. August haben Christian, Hannelore und Eddy zum beliebten „Forellenessen“ eingeladen. Für die 38 Teilnehmern war es wieder ein gelungener Abend, dessen Tradition fortgeführt werden sollte. Am 24. September findet unser diesjähriges Absegeln statt. Ines und Roland sowie Vicky & Stefan haben die Organisation übernommen und möchten Euch mit einem herzhaften Spanferkel-Essen verwöhnen. Wie immer beginnen wir das Absegeln um 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen im Bootshaus. Wer möchte, bringt einen Kuchen - am besten selbst gebacken - mit. Um 16 Uhr starten wir dann die gemeinsame Ausfahrt mit nett geschmückten Booten bei hoffentlich bestem Spätsommerwetter. Wenn wir dann nach der Ausfahrt wieder angelegt haben, beginnt um 18 Uhr das Spanferkel-Essen mit anschließendem geselligen Beisammensein und "open end". Bitte tragt Euch bis 09.09.16, 17 Uhr in die Teilnehmerliste im Aushang am Bootshaus ein. Die meisten Urlauber sind nunmehr auch wieder wohlbehalten im Hafen angekommen – die freien Liegeplätze lichten sich.

Sportschipper 10/2016 Bremer Sport-Club, Segelabteilung

Zum diesjähriges Absegeln, zu dem Ines und Roland sowie Vicky & Stefan geladen haben, haben sich 55 Teilnehmer angemeldet. In der nächsten Ausgabe wird über diese Veranstaltung ausführlich berichtet. Dieses Jahr unternahmen 4 Boote aus unserem Verein einen gemeinsamen Ausflug zum WVH und bestaunten dort das veranstaltete Höhenfeuerwerk. In 4er Formation wurde dann zum Wieltsee bei bestem Wetter zurückgefahren. Rekordhalter bei den Übernachtungen auf dem Boot ist … Roland! Ich denke, die Anzahl der Nächte ist für diese Saison nicht mehr zu toppen. Gratulation. Nachdem unserem Vorsitzenden ein voller Grill in den See gefallen ist, wurden alle Kräfte des Vereines mobilisiert. Das Bergungskommando holte nicht nur alle Teile des Grills sondern auch eine ungeöffnete Flasche Wein und einen verschlossenen Koffer aus dem See. Bei der Weinflasche konnten der Jahrgang leider nicht mehr ermittelt werden. In dem  Koffer wurde zur Überraschung  aller Beteiligten ein fein säuberlich eingepackter Handstaubsauger entdeckt. Danke an den Froschmann: Helge. Diese Jahr kämpfen die meisten Anlieger mit massivem Vogelkot. Martin S. hat sich zur „Abwehr“ einen Möwenschreck auf seine Persenning nähen lassen. Ob's hilft? Manfred und Maximilian haben die Hauptanlage inspiziert. Es sind wieder einige Ketten gerissen, die beim Arbeitsdienst erneuert werden müssen. Bitte denkt daran, nicht mit zu vielen Personen auf einzelnen Elementen der Hauptanlage zu stehen. Die nächsten Termine sind: 15.10.2016 um 08:00 Uhr Kranen, 17.10.2016 um 08:00 Uhr (Montag) Kranen, 22.10.2016  um 08:00 Uhr 3. allgemeiner Arbeitsdienst, 29.10.2016 um 08:00 Uhr 4. allg. Arbeitsdienst (bei Bedarf). Für das Kranen wird es wieder einen Aushang geben. Bitte tragt euch ein.

Sportschipper 11/2016 Bremer Sport-Club, Segelabteilung

Es ist immer sehr schön Anzusehen wenn die kleinen Optimisten an allen Nachbarvereinen vorbei, ihre Fahrten abhalten und dabei viel Spaß und Dynamik verbreiten. Auch die Jugend der Nachbarn kommt so auf ihre Kosten. Die Nachbarn erfreuen sich des Anblicks und die Sahnetorte schmeckt besonders gut, auch wenn die Sahne manchmal droht abzurutschen. Der Kaffee bleibt in den Tassen weil wir ja an Bord alle Becher haben.
Wenn nur die Erwachsenen nicht wären, die glauben mit ihren Kapriolen die Jugendlichen zu beeindrucken und dabei vergessen, dass sie die Vorbilder der Jugend sein sollen und denen mitgeben, dass sie nicht alleine den Wieltsee als offenes Gewässer nutzen und ein Miteinander unumgänglich ist. Es gibt doch tatsächlich Segler und auch Trainer, die den Unterschied zwischen einer Wendetonne und einer Gefahrentonne kennen. Diese Tonnen werden in der Neuen Saison 2017 wohl leicht umlackiert werden müssen, damit Wasserfahrzeuge auf Schwimmer Rücksicht nehmen, und nicht umgekehrt.

Zum Absegeln in diesem Jahr wurde von Ines und Roland sowie Vicky & Stefan ein Spanferkel „gereicht“. Nach unermüdlichem Drehen über lodernde Buchenscheite hatte das Schwein gegen 18:00 Uhr eine schöne Farbe, eine knusprige Haut und roch vorzüglich. Auch der Mann am Spieß hatte sich zum Servieren fein zu Recht gemacht. Insgesamt eine gelungene Veranstaltung. Dank an die Organisatoren! Auf der maritimen Woche waren dieses Jahr einige Vereinsmitglieder. Pascal wurde am Samstag und Sonntag gesehen. Helge führte im Cockpit des Versuchsseenotkreutzers den 2. Block der Schiffsparade an. Familie Richter schaffte es sogar mit ihrem geschmückten Boot in die Fotostrecke der Online-Ausgabe des Weser-Kuriers. Mit dieser Ausgabe sind die Boote bereits aus dem Wasser und mit den beiden Arbeitsdiensten müsste die Anlage winterfest sein.

Sportschipper 12/2016 Bremer Sport-Club, Segelabteilung

An den beiden Arbeitsdiensten wurden alle notwendigen Arbeiten erledigt und damit die Saison beendet. Auch die Boote sind letztendlich gut aus dem Wasser gekommen. Für einen gemütlichen Nachmittag sind alle recht herzlich zum Adventskaffee eingeladen. Wir treffen uns am Sonntag, den 04.12.2016 im Vereinsheim Werderstrasse, zu einem gemütlichen Nachmittag. Wer Interesse hat, meldet sich bitte per Email oder telefonisch bei Manfred oder Roland an. Rada wird den Nachmittag vorbereiten und uns mit Kaffee, Tee- und Kuchenbuffet verwöhnen. Bitte einen Unkostenbeitrag p.P. von 6,00 € mitbringen. Einige Vereinskameraden haben mit der Unterstützung von Martin Stöver eine Schulung zur Erlangung des Funkzeugnisses SRC und UBI begonnen. Viel Erfolg euch! Allen Mitgliedern und ihren Familien wünschen wir Frohe Weihnachten und einen guten Rutschs ins Neue Jahr.

ATELIER AVANTI Werbeagentur Bremen
Blankooo

Login Form



Go to top