Home

Wasserball: Bremen 10 / Bremer Sport-Club unterliegt der Eintracht aus Braunschweig

2. Bundesliga Nord,
Bremen 10 / Bremer Sport-Club unterliegt der Eintracht aus Braunschweig mit 3:11 (0:1/1:4/1:4/1:2)

Am vergangenen Samstag stand für die Mannschaft um Trainer Henk Roof wieder einmal ein Heimspiel im Unibad an. Diesmal jedoch war die Kulisse beeindruckend. Die Gastmannschaft aus Braunschweig wurde von knapp 50 Fans begleitet, die eine noch nicht erlebte Stimmung in die Halle brachten.
Motiviert von den letzen Spielen und guten Leistungen, begann das Spiel vielversprechend. Lediglich ein Tor stand bei der ersten Viertelpause auf den Seiten des favorisierten Braunschweigern. Der so oft verschlafene Beginn der Bremer blieb endlich aus. Das machte Hoffnung auf mehr.
Doch wieder einmal standen sich die Bremer selber im Weg. Es wurde im Angriff wieder einmal zu passiv gespielt und damit blieben erfolgversprechende Torchancen aus. Die Gäste aus Braunschweig nutzen ihre Chancen wie gewohnt konsequent. Und die Bremer wussten den Gästen auch zu helfen, denn es standen am Ende wieder einmal zu viele persönliche Fehler, die logischer Weise einfach Tore für die Niedersachsen waren.
So kam es auch, dass die Gäste mit einer 5:1 Führung in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte wollten die Bremer den Rückstand aufholen und mindestens ein Unentschieden erreichen. Doch wieder ging die Mannschaft zeitweise zu ungestüm in die Zweikämpfe und dadurch wurden den Braunschweigern wieder zu viel Möglichkeiten Gebote, die diese auch eiskalt nutzten. Somit ging auch das dritte Viertel verloren. Im letzte Spielabschnitt konnten die Bremer das Spiel wieder offener gestalten, jedoch sollte dies nicht reichen um noch mindestens einen Punkt in Bremen zu behalten. Dadurch war der Endstand von 3:11 besiegelt.

Nun haben die Hansestädter einen Monat Pause, bevor es mit einem Heimspiel in der 2. Bundesliga Nord gegen Hellas Hildesheim weitergeht.

Es Spielten: Michael Schlesinger (Tor), Moritz Haarstick, Nils Weilandt, Roland Meier, Julien Roof (1 Tor), Claus Döhling (1), Christian Kattenberg (1), Kiril Rusev-Heitmann, Ole Bendlin (C), Nils Wiese, Till Peters und Jakow Axelrod (Tor)

Autor: Julien Roof

ATELIER AVANTI Werbeagentur Bremen
Blankooo

Login Form



Go to top